von Herz zu Herz

Der Weg der Primel

Ich habe hier eine Primel auf dem Tisch zu stehen. Die Blüten waren am Wochenende alle verwelkt und ich dachte die Primel war nun bereit für den Kompost. Als ich sie mir genauer anschaute sah ich, dass unter den verblühten Blüten ganz viele frische Neue waren. Sie konnten sich noch nicht zeigen, weil die alten Vertrockneten sie (noch) nicht durchgelassen hatten. Ich entfernte die alten und vertrockneten Blüten. Nun konnten sich die neuen Blüten zeigen und entfalten und die Primel sah frisch und neu aus. Nun sind die gestern noch frischen Blüten auch auf dem Weg, zu verwelken. Und neue Blüten sind schon auf dem Weg.

Beschützt werden die Blüten von festem, satten, grünen Blattwerk. So können sie in Sicherheit wachsen und sich entfalten.
Ich kenne mittlerweile einige Menschen, die viele alte konventionelle Denkweisen hinter sich lassen und neue, aktuelle entfalten. Alte Denkweisen waren auch einst aktuell und hatten genau dann ihre Berechtigung. Aber da wir uns stetig weiterentwickeln, haben auch Denkweisen und Systeme ihre aktuelle Zeit. Und es kommt die Zeit, wo wir diese alten Denkstrukturen in Dankbarkeit verabschieden können damit wir aktuellere Wege gehen können. So wie die Blüten. Einst waren sie aktuell. Sie verwelken und machen den Weg frei für neue Blüten. Und alle waren einst wunderschön.

Am leichtesten lassen sich neue Wege gehen, in Gesellschaft und Umgebung von Menschen, die für sich ebenfalls den Weg der Primel wählen und die an sich und die anderen glauben. Von Menschen, die die Liebe in ihren Herzen spüren. Diese Menschen mit ihrer Liebe bilden den Schutzraum, so dass das Ausprobieren neuer Denkweisen und Ideen kein Risiko mehr ist. Die Angst vor dem ersten Schritt lässt sich leichter überwinden. Denn alle Wege, die aus Liebe gegangen werden, sind kein Risiko sondern Bereicherung und Öffnung.

The way of the primrose

I’ve got a primrose on the table here. The flowers were all withered at the weekend and I thought the primrose was now ready for the compost. When I looked at it more closely I saw that among the faded flowers were many fresh new ones. They could not show themselves yet, because the old dry ones had not (yet) let them through. I removed the old and dried flowers. Now the new flowers could show and unfold and the primrose looked fresh and new. Now the flowers that were still fresh yesterday are also on their way to wither. And new flowers are already on the way.

The flowers are protected by firm, rich, green foliage. So they can grow and develop in safety.
I now know some people who leave behind many old conventional ways of thinking and develop new, current ones. Old ways of thinking were also up to date one day and were just then justified. But as we continue to evolve, mindsets and systems have their current time. And there comes the time when we can say goodbye to these old thinking structures in gratitude so that we can go more current ways. Like the blossoms. Once they were up to date. They wither and clear the way for new flowers. And everyone was once beautiful.

The easiest way to go new ways, is in the company and environment of people who chose for themselves also the way of the primrose. Those ones who believe in themselves and in others. From people who feel love in their hearts. These people with their love form the shelter, so trying new ways of thinking and ideas is no longer a risk. The fear of the first step is easier to overcome. Because all paths that are gone out of love are not risk but enrichment and openness.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.